Junge Sozialisten

Auf die Frage, weshalb junge Menschen sich politisch engagieren sollen, und das auch noch in einer Partei, gibt es sicherlich viele gute Antworten. Eine demokratische Gesellschaft bedarf der stetigen Veränderung. Sie ist ständig in Bewegung und stellt uns immer wieder vor die Frage, wohin sie sich entwickeln soll, um den Anforderungen einer sich verändernden Umwelt gerecht zu werden. Gesellschaftliches Engagement ist der Grundpfeiler unseres Gemeinwesens oder einfach formuliert:

Demokratie lebt vom Mitmachen

Das kann in den unterschiedlichsten Formen stattfinden. In Vereinen, bei Initiativen, schlicht überall, wo Menschen sich versammeln, um ein gemeinsames Ziel voranzubringen.
Ein wichtiger Ort um Veränderungen voranzubringen sind Parteien, in denen sich Menschen engagieren, um aktiv die gesellschaftliche Entwicklung mitzugestalten. Oft sieht sich der Einzelne überfordert, wenn es darum geht, politische Entscheidungsprozesse zu verstehen, gar mit zu beeinflussen. Gerade jungen Menschen wird oft genug zu Unrecht unterstellt, sie seien unpolitisch und antriebslos. Dabei sehen gerade wir Jusos, dass Engagement und Einmischung sich lohnt und auszahlt. Politische Entscheidungen gehen uns alle an, da sie uns nun mal alle betreffen. Gerade die junge Generation muss sich Verhör verschaffen und aktiv die gesellschaftlichen Veränderungen mitgestalten. Hierbei kann es jedoch nicht um dogmatische, gar ausgrenzende Positionen gehen, sondern es muss vielmehr solidarisch mit allen gesellschaftlichen Gruppen ein Konsens entwickelt werden. Weder absolute Passivität, noch fundamentale Ablehnung wird uns in diesem Land voran bringen.

Jusos Nordhausen
Ansprechpartner/-in
Sophie Meinecke
Markt 6
99734 Nordhausen
Tel.: 03631/47 82 999

E-Mail: jusos-nordhausenweb.de
Internet: www.jusos-nordhausen.de

Facebook: www.facebook.com/jusos.nordhausen

© Kreisjugendring Nordhausen 2017 - Realisierung GRAFIX21 | Corporate- & Webdesign