JumPer 2.0 - ein Jugendausschuss entsteht

In diesem Projekt sollen Jugendliche die Möglichkeit erhalten an Geschehnissen in der Region aktiv mitzuwirken. Die aus dem Vorgängerprojekten "Servicestelle" und "JumPer" bereits bestehende Gruppe aus Jugendlichen soll dabei angeregt werden, die bisherigie Struktur eines "Jugendbeteiligungsstammtisches" aufzubrechen und Strategien zu entwickeln, wie ein Kinder- und Jugendstadtrat/-ausschuss o.Ä. funktionieren kann.

Ebenso wird es darum gehen, ein eigenes Projekt zu konzipieren, zu beantragen und bei erfolgreicher Bewilligung auch umzusetzen. Jugendliche aber auch Multiplikatoren aus ganz verschiedenen Herkünften sind herzlich eingeladen, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Dieses Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogrammes „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ und den damit verbundenen lokalen Aktionsplan der Stadt Nordhausen.

© Kreisjugendring Nordhausen 2017 - Realisierung GRAFIX21 | Corporate- & Webdesign